Trinkwasserprojekt in Uganda unterstützen

Ziel des Projekts ist es, Haushalte und Schulen in Uganda mit Technologien auszustatten, die das Trinkwasser reinigen.

3. September 2021

Trinkwasserprojekt 1920X1080

Kinder in Uganda: Dank umweltverträglichen Technologien sollen sie Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. (Bild: myclimate)

Mangelnder Zugang zu sauberem Trinkwasser und ungenügende sanitäre Grundversorgung sind die Hauptursachen von jährlich weltweit 2,2 Millionen Todesfällen, ausgelöst durch Durchfallerkrankungen. Vor allem Kinder unter fünf Jahren sind davon betroffen.

In Uganda kochen rund 40 Prozent der Bevölkerung das Wasser ab und noch ein grösserer Teil behandelt das Wasser gar nicht. Zusätzlich ist der Einsatz von Holz zum Kochen einer der Hauptgründe für die flächendeckende Abholzung und damit der Zerstörung des natürlichen Lebensraums vieler Pflanzen und Tiere. Das Verbrennen von Holz schädigt nicht nur die Umwelt, sondern ist auch schlecht für die Gesundheit. Zudem verbringen Frauen und Kinder viele Stunden mit der Holzsuche, anstatt die Zeit für produktivere Aktivitäten nutzen zu können.

Das Hauptziel des Klimaschutzprojekts der Kategorie gute Unternehmensführung (Governance) ist die Versorgung ärmerer Haushalte und Institutionen wie Schulen in Uganda mit neuen Technologien, um Trinkwasser zu reinigen. Damit kann der CO2-Ausstoss gesenkt und die Lebensqualität der Menschen verbessert werden. Ihr finanzieller Beitrag für dieses Klimaschutzprogramm der Schweizer Klimastiftung myclimate kann auf Mensch und Umwelt in Uganda bereits eine grosse Wirkung erzielen.

Lernen Sie die Klimaschutzprojekte und die nachhaltige Produktelinie der Hypothekarbank Lenzburg kennen.

Artikel teilen

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um diesen Inhalt anzusehen.

Finanzmarkt-Update Juni 2024

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um dieses Video anzusehen.

29. Mai 2024

«Beim Investieren wie beim Fussball kommt es auf die richtige Balance an»

In unserem Finanzmarktvideo dreht sich diesen Monat (fast) alles um die schönste Nebensache der Welt: Fussball und die bevorstehende Europameisterschaft. Es gibt viele Analogien zwischen einer guten Spieltaktik im Fussball und einer guten Anlagestrategie. Beide beinhalten etwa offensive und defensive Elemente. «Zudem braucht es eine Diversifikation, damit nicht alles in eine Richtung läuft», sagt Reto Huenerwadel, Anlagechef der Hypothekarbank Lenzburg.

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um diesen Inhalt anzusehen.

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um diesen Inhalt anzusehen.