Eskalation in Nahost: Der Ölpreis steigt nur bedingt – die Unsicherheit bleibt aber hoch

Der Ausbruch des Nahost-Krieges führt zu einer Unsicherheit auf dem Rohölmarkt und hat Ängste vor einem Angebotsschock ausgelöst.

1. November 2023

Eskalation in Nahost: Der Ölpreis steigt nur bedingt – die Unsicherheit bleibt aber hoch

Der Konflikt zwischen Israel und der Hamas zeigt bisher wenig Auswirkungen auf den Rohölmarkt. (Bild: unsplash.com)

Der Wiederausbruch des Nahostkonflikts in Form eines Kriegs zwischen Israel und der Hamas hat für eine vorübergehende Unsicherheit am Markt für Rohöl gesorgt. Da Palästina politische Beziehungen zu wichtigen erdölfördernden Staaten wie Saudi-Arabien oder Iran unterhält, verbreitete sich unter den Investorinnen und Investoren die Besorgnis, dass das Rohölangebot knapper und der Preis für das schwarze Gold auch teurer werden könnte.

Ölpreis pro Barrel in US-Dollar

Ölpreis pro Barrel in US-Dollar: Nachdem der Ölpreis als Folge des Israel-Hamas-Konflikts kurzfristig gestiegen ist, hat er sich in den letzten Tagen wieder normalisiert. (Quelle: Bloomberg/Grafik: HBL Asset Management)

Begrenzte wirtschaftliche Folgen

Nachdem der Ölpreis kurzfristig gestiegen ist, hat er sich in den letzten Tagen aber wieder normalisiert. Die Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) kletterte im Höchst auf über 89 Dollar pro Fass, während die Rohölsorte Brent 92 Dollar erreichte. Beide haben sich in der Zwischenzeit wieder stabilisiert und handeln wieder auf Vor-Krisen-Niveaus. Betrachtet man die Ölpreisentwicklung seit Anfang Jahr, dann stellen die aktuellen Kursbewegungen sowie deren Schwankungsbandbreite keine grosse Ausnahme dar.

Doch Risiken bestehen weiterhin. Insbesondere eine Ausweitung des Krieges auf die ölproduzierenden Länder, vor allem auf Iran, würde sich in höheren Ölpreisen niederschlagen. Wir gehen jedoch von einem regional beschränkten Konflikt und daher von einem stabilen Ölpreis aus. Die wirtschaftlichen Folgen für die entwickelten Volkswirtschaften dürften sich somit ebenfalls im Rahmen halten.

Artikel teilen

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um diesen Inhalt anzusehen.

Finanzmarkt-Update 05|2024

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um dieses Video anzusehen.

30. April 2024

«Tektonische Verschiebungen an den Finanzmärkten»

Trotz dem ruhigen Eindruck, welcher auch der Volatilitätsindex vermittelt, zeigt sich unter der Oberfläche ein sehr dynamisches Umfeld an den Finanzmärkten. «Eine zentrale Auswirkung sind die sieben grossen Techtitel, welchen den Markt momentan domnieren» so Reto Huenerwadel, Anlagechef des HBL Asset Managements.

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um diesen Inhalt anzusehen.

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um diesen Inhalt anzusehen.